Bist Du ein Erfolgsmensch oder ein „Entschuldiger“?

By on 25. August 2015
Bist Du ein Erfolgsmensch oder ein „Entschuldiger“?
Facebooktwittergoogle_plusmail
4 (80%) 2 votes

Wenn Du diesen Artikel liest, kann man wohl mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass Du auf der Suche nach etwas mehr in deinem Leben bist.

Ganz gleich, ob Du ein neues Business, eine neue Gelegenheit, einen Nebenverdienst oder gar ein Lotto-System suchst – alles hat den gleichen Ursprung: die Unzufriedenheit mit deinen jetzigen Lebensumständen.

Vielleicht bist Du schon relativ erfolgreich in dem was Du machst und fühlst dich gelangweilt. Trotzdem suchst Du Veränderung. Lass mich ein kleines Geheimnis verraten…

Es wird keine Veränderung in der Welt geben, solange DU dich nicht veränderst.

Heraklit, der griechische Philosoph sagte schon im 6. Jahrhundert vor Christus: „Nichts ist so beständig wie der Wandel.“

Willst Du dich verändern oder möchtest Du einen Volkswagen fahren und so tun als sei es ein Prosche? Du bist die einzige Person, die etwas verändern kann.

Einfach ausgedrückt: Möchtest Du mehr vom Leben bekommen, musst Du auch mehr ins Leben investieren. Eine grundsätzliche Art dies zu tun ist durch Weiterbildung. .

Wie kannst Du mehr von den kommenden Jahren erwarten, wenn das Betriebssystem in deinem Gehirn im gleichen Zustand ist, wie damals, als Du die Schule verlassen hast?

Alles befindet sich im ständigen Wandel.

Vielleicht musst auch Du dich verändern. Erfinde dich neu. Beginne eine neue spannende Phase in deinem Leben. Die Zeit wartet auf niemanden.

Ich treffe oft auf Menschen, die niemals ein einziges Buch gelesen haben oder keinerlei Lehrveranstaltung besucht haben, seitdem sie aus der Schule entlassen wurden. Ich halte das für ziemlich traurig, aber manche sind sogar stolz darüber. Doch wenn die Unterhaltung länger anhält, kommen all ihre Probleme zum Vorschein, all ihr Pech und ihre Sehnsüchte.

Wenn Du mir immer noch folgen kannst, würde ich Dir gerne drei Fragen stellen. Allerdings möchte ich, dass Du etwas nachdenkst, bevor Du sie beantwortest. Du wirst wahrscheinlich eine Weile brauchen, um die erste Frage genauer beantworten zu können.

Empfehlung: Jammerst Du noch oder bekommst Du schon? – Wandle negative Gedanken in positive und erhalte was Du wirklich willst

Hier ist sie also, die erste Frage: “Wie viel Zeit hast Du letzte Woche damit verbracht, deinen Magen zu füttern?” deine Antwort muss nicht ganz exakt sein, aber Du solltest auf eine relativ genaue Zahl kommen. Notier Dir die Antwort irgendwo.

Zweite Frage: “Wie viel Zeit hast Du damit verbracht, dein Gehirn zu füttern?” Die meisten Leute werden deutlich weniger Zeit brauchen, um diese Frage zu beantworten. Leider wird die Antwort auf Frage 2 für viele NULL lauten.

So, hier kommt meine dritte, ziemlich einfache Frage: “Warum? Warum verbringst Du so viel Zeit damit deinen Bauch zu füttern und so wenig Zeit, dein Gehirn zu versorgen?“

Diese Fragen sind nicht dazu gedacht, jemanden zu kritisieren. Eher möchte ich, dass Du über diesen Sachverhalt nachdenkst.

Die intensive Auseinandersetzung mit einem Thema führt oft zur Handlung, und wenn gehandelt wird, kann sich deine Welt ändern. Das ist doch das, was Du möchtest, oder?

Nicht-Erfolgreiche sind die „Entschuldiger“ der Gesellschaft, sie werden automatisch dazu. Sie verbringen viel Zeit damit, Ausreden für schlechte Leistungen zu finden. Das Verrückte daran ist, dass man all diese Zeit und Energie, die für das Nichtstun verschwendet wurde, auch für etwas Positives hätte nutzen können.

Du kannst einen Entschuldiger leicht an seiner Sprache erkennen.

“Ich bin nicht intelligent genug!” Unsinn. Du musst kein Genie sein, um etwas erreichen zu können. Du musst nur bereit sein, etwas zu lernen. Bist Du bereit zu lernen?

“Niemand aus meiner Familie war erfolgreich.” Toll. Hier besteht die Möglichkeit ihnen etwas Neues zu zeigen. Beende den negativen Trend in der Familie.

“Ich habe niemals Glück gehabt.”Vielleicht glaubt Gott, dass Du keins brauchst. Je härter Du arbeitest, desto mehr Glück wirst Du haben.

Sei vorsichtig mit dem, was aus deinem Mund kommt. Was sagen die meisten Menschen, wenn man Sie nach ihrem Befinden fragt?

Frage: “Wie geht es Dir?” Antwort: „Nicht schlecht.“ Wenn Du genauer darüber nachdenkst, ist das eine relativ negative oder gar dumme Antwort? Nicht schlecht im Vergleich zu was? Das ist Schwachsinn, lös dich davon. Versuch etwas Innovatives, probiere es mal mit: “Außerordentlich gut. Danke der Nachfrage!” Das wird sicher auf Verwunderung stoßen.

Kommen wir also zurück auf das, worum es in diesem Artikel geht. Wie lange noch möchtest Du dein wertvollstes Gut verschwenden? – ZEIT.

Hör auf Ausreden zu finden und fang an zu handeln. Tu etwas. Tu es jetzt. Du kannst dich ganz easy selbst weiterbilden.

Wissen allein ist potenzielle Macht. Aus Wissen heraus zu handeln, verschaff dir wahre Power.

Versuche einige gute Bücher zu lesen. Sie können wirklich einen Wandel bewirken. Nicht sicher, wo Du anfangen sollst? Nichts leichter als das! Versuch´s mal im Bücherladen in deinem Ort oder bei Amazon. Schau dort unter dem Bereich “Motivation, Selbsthilfe, persönliche Entwicklung, Erfolg“. Dort wirst Du dutzende von Büchern finden, die geradezu vollgepackt sind mit guter, greifbarer und positiver Information. Die meisten davon werden Verweise auf weitere Informationen zu diesen Themen enthalten. Du könntest dich sogar für einen Kurs anmelden.

Empfehlung: Das solltest Du wissen: 9 Fakten über Coaching

Nachdem Du diese Maßnahmen durchgeführt hast, gibt es keine Ausrede mehr, ein Entschuldiger zu sein. Diese Vorschläge ermöglichen es Dir, dich zu ändern.

Natürlich kannst Du immer so bleiben wie Du bist. Das ist deine Entscheidung. Doch wenn in deinem Leben Unzufriedenheit herrscht und Du Verbesserungen vornehmen möchtest, dann tu was dafür verdammt nochmal!

Du bekommst nur diese eine Chance in deinem Leben. Mach etwas draus. Du musst dich nicht damit abfinden, dass deine Vergangenheit auch dein Zukunftsmodell darstellt.

Ändere dein Betriebssystem. Sammle Wissen. Setze dich mit neuen Gedankenweisen und Herangehensweisen auseinander.

Du hast es sicher schon vorher gehört, aber es ist so relevant, dass ich es noch mal wiederhole….

Es gibt drei Typen von Menschen auf dieser wunderbaren Erde.

  1. Es gibt Menschen, die Dinge machen und bewegen
  2. Es gibt Menschen, die dabei zuschauen
  3. Es gibt Menschen die fragen: “Was ist passiert?”

Wenn Du traditionell zu den Gruppen 2 oder 3 dazu gehört hast, weil Du nicht bereit warst, neue Techniken zu lernen oder wie erfolgreiche Menschen Wissen anzueignen – dann gibt es ein einfaches Heilmittel. Aber Du musst bereit sein drei Dinge zu tun:

  1. Investiere in dich selbst
  2. Lerne etwas Neues
  3. Wende dein Wissen an

Du kannst heute die Entscheidung treffen, dich zu bessern oder Du kannst meine Ratschläge ignorieren. Es ist deine Wahl.

Vergiss nicht: Die beste Überlebensstrategie ist anwendbares Wissen. Es gibt nichts Wichtigeres im Leben, als in dich selbst zu investieren. Selbst wenn ein Buch oder Seminar Dir auch nur eine Sache von hunderten beibringen kann, hat es sich für dich gelohnt. Denkst Du nicht? Diese eine Sache kann das Fünkchen Wissen sein, dass einen gewaltigen Sturm an neue Möglichkeiten und Herausforderungen nach sich zieht und den Wandel in deiner Zukunft bewirken kann, den Du dir so ersehnst.

Bist Du die Investition wert?

Wenn Du in der Vergangenheit gerne Ausreden gefunden hast, dann hast Du jetzt die Gelegenheit, etwas daran zu ändern.

Wenn Du Zeitungen liest, Fernsehen schaust oder Radio hörst, wirst Du sehen, wie viel Negatives unsere Sinne beeinflusst. Wir werden jede Minute des Tages davon überflutet. Durch das Studieren von Erfolgsprinzipien, kann das Negative aus dem Leben rausgehalten werden. Es kann Dir beibringen, dich nur darauf zu konzentrieren, was Du möchtest.

Wenn Du weißt, wie Du dich vor Negativität schützen kannst, wirst Du dich besser auf das Gute im Leben konzentrieren können.

Schau dich um – diese Welt braucht unbedingt mehr Erfolgsmenschen. Der Himmel weiß, dass wir schon genügend negative Denker und Entschuldiger haben. Sie sind überall. Mein Rat an Dich: „Trage nicht zu ihrem Zuwachs bei.“

Treff heute die Entscheidung: Werde einer der Erfolgsmenschen, die ihre Kraft aus Erfolgsdenken schöpfen.

Wie auch immer Du dich entscheidest – Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft.

 

Bildquelle: pixabay.com von Gerd Altmann / License: CC0 Public Domain

Facebooktwittergoogle_plusmail
Frederick on FacebookFrederick on LinkedinFrederick on Twitter
Frederick
Gründer und Autor bei bizNERD
Frederick Schmitt ist Serien Gründer, darunter zwei App-Unternehmen, Autor von bizNERD und Autodidakt mit Leib und Seele. Seit seinem 8. Lebensjahr ist er unternehmerisch aktiv, hat fast 400 Bücher gelesen und praktiziert Shaolin Kung Fu.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.